Dieser Sommer 2020 war eine Herausforderung für die Sportler und die Verantwortlichen des Turnerbundes.

Eine Zeit lang waren alle sportlichen Aktivitäten auch im Freien verboten. So war an eine Sportabzeichenabnahme mit vielen Teilnehmern und Helfern und anschließendem Beisammensitzen nicht planbar. Als dann Sport unter Corona Schutzauflagen wieder möglich war, fanden wir eine andere Lösung. An drei Mittwoch Abenden  in den Sommerferien boten wir allen Interessierten das Üben für die Sportabzeichenabnahme und die Abnahme selbst an. Drei Prüfer, Hella, Hartmut und Brigitte standen zur Verfügung und insgesamt  21  Erwachsene erfüllten die Bedingungen im Laufen, Springen, Werfen.  Viele Sportler nutzten in den Vorjahren den „Onkolauf“ in der Gruga für die Kategorie Ausdauer. Der Lauf fiel 2020 aus. Statt der 7,5 km Walken wäre Schwimmen, Laufen oder Rad fahren möglich. Doch die Schwimmbäder hatten geschlossen und nicht jeder kann 3000m laufen oder 20 km Rad fahren. So musste eine Nordic Walking Strecke gefunden werden. Auch diese Hürde haben wir genommen. Einzelne Teilnehmer nutzten die kurzen Öffnungszeiten der Schwimmbäder um die 200m bzw. 400m zu schwimmen.

Dieses Jahr hatte Anna mit den Kindern in der Sportstunde am Freitag für das Sportabzeichen intensiv geübt. So sollten sie auch die Möglichkeit erhalten, ihre Leistungen dokumentieren zu lassen. Da es viele Kinder sind, wurde an mehreren Freitagen gelaufen, gesprungen und geworfen.  Es konnten 24 Kinder ihr Sportabzeichen erfolgreich in bronze, silber oder gold ablegen. Leider war es 5 Kindern nicht möglich, ihren Schwimmnachweis zu erbringen.

Da gibt es jetzt eine gute Nachricht. Wenn alle Bedingungen für das Sportabzeichen erfolgreich abgelegt wurden, kann der Schwimmnachweis bis Juni 2021 erbracht werden. Dann wird das Sportabzeichen für 2020 beurkundet.

Ich freue mich sehr, dass so viele Kinder und Erwachsene in diesem Jahr 2020 ihr Sportabzeichen abgelegt haben. Alle können stolz auf ihre Leistungen sein. Die Jüngsten sind 6 und der Älteste 86 Jahre.

Wir hoffen auf das Jahr 2021 und dass wir uneingeschränkt unseren sportlichen Aktivitäten im Freien, in der Halle und bei Wettkämpfen und Veranstaltungen nachgehen können.

Brigitte Nötzel

Beauftrage für die Sportabzeichenabnahme