Neuigkeiten

Warum alleine laufen? Komm doch zum Lauftreff ! Jeden Sonntag 10.00 h und in der Woche, nach Verabredung über unsere Lauf-App ! Treffpunkt: Sportanlage Föhrenweg 2, 45149 E-Haarzopf – Tel.0201-754162 Wolfgang Krämer

Benefiz-Fußballturnier am Föhrenweg

Die JU Essen veranstaltete am 06.08.2016 ein Fußballtunier dessen Erlös Krebskranken Kindern zu Gute kommen soll. Leider kamen von  den angekündigten 12 Mannschaften nur 4 Mannschaften zum Tunier. Der Tb-Essen Haarzopf trat unter dem Namen Inter-Tb-Haarzopf mit einer Mannschaft aus 3 deutschen Spielern des Vereins und 9 internationalen Spielern aus den Haarzopfer Übergangswohnheimen für Flüchtlinge und Asylsuchende an. Gespielt wurde je Spiel 2 x 10 Minuten und mit einer beliebigen Auswechselmöglichkeit. Unsere Mannschaft konnte schon das erste Spiel gegen die JU-Essen mit 6 : 0 Toren gewinnen. Das 2. Spiel gegen eine Auswahl des Rüttenscheider Sportclubs endete mit einem 1: 1. Hier spielten dann 2 Spieler aus Afghanistan ersatzweise mit, da die Mannschaft nicht komplett war. Im letzten Spiel gegen den Sus Haarzopf Freizeitliga konnte sich unsere Mannschaft wiederum durchsetzen und mit 4 : 0 Toren gewinnen. Alle Spiele kamen zum Einsatz und auch ich als Organisator der Mannschaft ließ sich vom Fußballfieber hinreißen und spielte 1 Minute mit. Die Mannschaft erhielt einen Pokal. Die Spieler in der Gesamtheit erhielten 4 Fußbälle
welche der Diakonie auf dem Bögel übergeben wurden, da dort auf dem Rasen regelmäßig von den Bewohnern gekickt wird. Wir traten in TB-Essen-Haarzopf T-Shirts auf.

IMG_3229

Foto: Wolfgang Krämer

Kommentare

Neuer Kurs „Mutter/ Vater/ Kind Turnen“

Der Kurs ist für selbstständig laufende Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren

mit Ihren aktiv mitturnenden Eltern oder Großeltern gedacht.

IMG_6401

Der Kurs beginnt am 05.09.2016 und endet am 12.12.2016

jeweils montags von 16.45 bis 17.45 Uhr

und findet in der Turnhalle, Ardelkampstr. 25, 45147 Essen statt.

 

Die Anfahrt ist per Bus oder Straßenbahn bis Wickenburg möglich.

PKW können bis auf Weiteres, auf dem Schulhofgelände geparkt werden,

erreichbar über die Straße Messings Garten.

Die Kosten des Kurses betragen 85,00 Euro.

Vereinsmitgliedern wird der monatliche Mitgliedsbeitrag für die Kurszeit angerechnet.

Anmeldungen sind nur über das Anmeldeformular, welches Sie sich über unsere Homepage herunterladen,

oder telefonisch in unserer Geschäftsstelle anfordern können, möglich.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte unter Telefon 0201-754162 an unsere Geschäftsstelle.

 

Anmeldungsformular: Anmeldung_vmk02_2016.pdf (Ardelkamp)

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Krämer

Kommentare

Ruhrtalradtour vom 23.5. – 29.5.

Eine Woche Ruhrtalfahrt. Schöne Erlebnisse, mit viel Glück beim Wetter. Die Diakonie in Witten , Hotelpension Ruhrbrücke in Fröndenberg und der Ratskeller in Arnsberg haben uns bestens versorgt. Bei den Rundgängen fanden wir ausgezeichnete Lokale , die uns besonders verwöhnten. Eine besondere Überraschung ist natürlich das beschauliche Arnsberg. Ein Höhepunkt war die Tagestour zur Möhnetalsperre und die Tour durch den Arnsberger-Wald.

 

Kommentare

Jubiläumsspendenaktion der Sparkasse – 175 x 1.000 Euro – WIR SIND DABEI!

MACHT MIT UND STIMMT FÜR UNS AB!!!

SPK_175Aktion

 

Am 17. Mai beginnt die Votingphase. Welche 175 Projekte hierbei die Nase vorn haben,
entscheidet die Anzahl der abgegebenen Stimmen. Wie auch schon bei der Bewerbungsphase,
befindet sich die Verlinkung zur Aktionsseite auf unserer Homepage www.sparkasse-essen.de.

Nach einmaliger Registrierung mit Namen und E-Mailadresse kann jeder für das Projekt seiner
Wahl abstimmen – und zwar täglich. Die Anzahl der aktuell erhaltenen Stimmen kann dabei jederzeit abgelesen werden.
Die Ergebnisse der Abstimmungsseite werden bei jedem Aufruf neu sortiert, damit alle Bewerber die gleiche Chance haben.
Per Suchfunktion findet aber jeder schnell und einfach „sein“ Projekt. Das Voting endet am 30. Juni.

Logo_correct_daumen

Zur Übersicht der Projekte:→ https://voting.pitmodule.de/o/5d684d657a489f8/gallery

Zur Detailseite vom Turnerbund: → https://voting.pitmodule.de/o/5d684d657a489f8/detail/1872

 

 

Kommentare

Ein voller Erfolg!  „Wandern mit Willy“

Wieder einmal war die Sonne dem Turnerbund-Haarzopf 1903 e.V. holt.
132 Wanderer aller Altersgruppen folgten Wanderwart Willy durch die Landschaft rund um Haarzopf, gefolgt auch von einigen Vierbeinern und Kindern mit Laufrad.


Dem Auge des Wanderers wurde Einiges geboten: ein leuchtender Kontrast zwischen strahlend gelben Rapsfeldern und azurblauem Himmel, einsam gelegenen Fachwerkhäusern, Wiesen und Feldern. Entlang des vielfach gewundenen Ruhmbaches und durch grüne Auen und Waldgebiete folgte die Wanderschar Willy nach, der zuvor die Streckenführung entsprechend markiert hatte. Eine eingerichtete Abkürzung der 10 km langen Strecke nahmen nur wenige Mitwanderer in Anspruch. Die an diesem Abzweig angebotene Erfrischung durch Mineralwasser wurde jedoch gerne angenommen.
Nach circa zwei stunden Wegezeit erreichten die Wanderer nach und nach wieder den Ausgangspunkt Ihrer Wanderung. Der Grillmeister der Firma Edeka-Kels, der uns tatkräftig am Grill unterstützte, hatte schon die ersten marinierten Nackensteaks für die ganz Hungerigen parat. 30 kg Steaks und 250 Grillwürstchen, Salate wurden verzehrt. Die von Vereinsmitgliedern gebackenen und gesponserten fünf Kuchenplatten, waren innerhalb von 30 Minuten verzehrt, damit hatte man nicht gerechnet.
Zum geselligen Teil der Veranstaltung, die erst um 18.00 Uhr endete, waren insgesamt dann ca. 170 Personen anwesend. Neben Vereinsmitgliedern, kamen Gäste aus Oberhausen, Holsterhausen, Bredeney,  Frohnhausen und Kettwig zu uns und wollen im nächsten Jahr wieder dabei sein, wenn Willy zum Wandern aufruft.

Wolfgang Krämer

 

Kommentare

14. Überruhrer Walkingveranstaltung

Am Samstag, den 23.4.2016 starteten bei obigem Lauf 220 Walker am Leinpfad über eine Strecke von 5 km und 10 km.
Vom TB Haarzopf konnte ich nach langem Werben 41 Starter melden.  Das war absolute Spitze.

Das Wetter war kalt aber trocken. Zuerst starteten die 10 km Läufer und nach 10 Minuten die 5 km Läufer.  Der schnellste Läufer Jahrgang 46 (ohne Vereinsangabe) benötigte für die 5 km 33,18 Min.

Für die 10 km Strecke benötigte der schnellste Läufer eine Zeit von 1:02:35. Er war Jahrgang 69 und vom Verein Maraton Dinslaken. Von ihm erfuhr ich, dass sein Maratonlauf an diesem Tag nicht stattfand und seine Mannschaft stattdessen in Überruhr startete. Wie man sieht, Hauptsache Laufen, wo ist egal.

Wir Starter/innen vom TB kamen dann etwas später durchs Ziel und konnten uns bei Kaffee, Kuchen und leckeren Brötchen stärken. Einige Zeit später erfolgte dann die Siegerehrung und ich konnte den begehrten Pokal mit der stärksten Teilnehmerzahl entgegennehmen.

  1. Platz – 41 Teilnehmer
  2. Platz – 21 Teilnehmer
  3. Platz – 19 Teilnehmer

Im Einzelnen belegten wir im vorderen Bereich:

  •   9 x Rang 1
  • 13 x Rang 2
  •   3 x Rang 3

Unsere jüngste Starterin war Jahrgang 1966.

Unser ältester Teilnehmer war Jahrgang 1929.

Unser zweitältester Walker war  Jahrgang 1934. Er hat sogar den 1. Platz in seiner Altersklasse erreicht. Den beiden ältesten Teilnehmern meine ganz besonders herzliche Gratulation.

 

Laut Ergebnisliste vom TLV erreichten von den 220 gestarteten Teilnehmern 199 das Ziel. Wo sind die anderen 21 Läufer/innen geblieben? Wieder verlaufen?

Ich freue mich, dass wir mit einer so starken Mannschaft antreten konnten und bedanke mich bei allen Läufern vom TB Haarzopf.

Ein ganz besonderer Dank gilt dem Organisationskomitee vom TLV-Germania, das jedes Jahr eine Heidenarbeit leistet.

 

Christa

Kommentare

Sportabzeichenehrung für den Verein

Der Ehrentag für das Sportabzeichen
Am 23.4.2016 hatte der ESPO zur Sportabzeichenehrung für das Jahr 2015 ins neue Domizil an der Plankstraße eingeladen. Neben einigen Gästen reihte sich auch der OB Thomas Kufen ein, der in seiner Begrüßung lobende Worte für den Sport fand. Natürlich ließ er es sich nicht nehmen, bei den Ehrungen mit Hand anzulegen. Der Sitzungssaal war mehr als gut besucht. Ein Zeichen, dass diese Veranstaltung anerkannt wird. So konnte man aus den Ansprachen der Veranwortlichen hören, dass sich die Teilnehmerzahl im letzten Jahr gesteigert hat. 5700 Sportler aus den unterschiedlichen Altersgruppen durften die Auszeichnung für das Deutsche Sportabzeichen an ihre Brust heften.

Eine weitere positive Botschaft wurde mit anhaltendem Applaus aufgenommen, denn eine anwesende Sportlerin hat noch mit 90 Jahren bei bester Gesundheit die Bedingungen fürs
Sportabzeichen erfüllt. Hier kann man sagen: Fit wie ein Turnschuh!

Die weiteren Ehrungen erfolgte in verschiedenen Gruppierungen. An erster Stelle standen die Einzelbewertungen der Wiederholer mit der Gesamtzahl 50 bis 20 mal. Erfreulich, dass sich unter dieser Gruppierung auch vier Sportler unseres Vereins befanden. Dann folgten die Vereine, aufgeteilt in zwei Gruppen –unter 1000 und über 1000 Mitglieder.
Zur erstgenannten Gruppe zählte auch der TB Haarzopf, denn er belegte den dritten Platz (wie die Urkunde zeigt) und erhielt einen Scheck über einen Geldbetrag.

Urkunde_TBEH

Weiterhin geehrt wurden die Familien, mit zwei oder drei Kindern, die Schulen und Betriebssportgruppen usw.
Wenn man Bilanz zieht muss man erkennen, dass in der über 100-jährigen Einrichtung des Deutschen Sportabzeichens sich an dem Grundgedanken nichts geändert hat.
Das Sportabzeichen ist und bleibt eine ehrenvolle Auszeichnung für Jedermann.

Kurz gesagt – Du bist fit und aktiv!
Hoffen wir auf ein erfolgreiches Sportabzeichenjahr 2016.

Hartmut Schlüter

Kommentare